Die Spielberichte der Landesklasse Staffel 1


SV Blau-Weiß´90 Neustadt/Orla vs. SV 1910 Kahla2 - 1
1. FC Greiz vs. FSV Grün-Weiß Stadtroda0 - 3
ZFC Meuselwitz II vs. SG VfR Bad Lobenstein/Helmsgrün1 - 1
SV 09 Arnstadt vs. SV Jena-Zwätzen1 - 3
SV Elstertal Silbitz/Crossen vs. SG FC Motor Zeulenroda 1 - 2
TSV Bad Blankenburg vs. SV Roschütz 18864 - 1
Post SV Gera vs. SV Germania Ilmenau0 - 4
SV SCHOTT Jena II vs. FSV Blau-Weiß´90 Stadtim5 - 1


Landesklasse Staffel 1

SV Elstertal Silbitz/Crossen vs. SG FC Motor Zeulenroda
1 : 2



Schulz und Schmidt schießen SpG Motor Zeulenroda zum Sieg
Dominic Schmidt bestritt seinen 100. Pflichtspieleinsatz für Zeulenroda

Das Trainergespann der Gäste, Tino Focke und Carsten Herrmann, musste aus unterschiedlichsten Gründen auf einige Stammspieler verzichten. So standen die Routiniers Marcel Poppe und Sven Maurer genauso in der Startelf, wie auch der 18-jährige Oleg Cugunov. Erik Umann, später eingewechselt, bestritt seinen ersten Einsatz im Landesklasse-Team. Die Personalnot war so groß, dass selbst Co-Trainer Herrmann noch eingewechselt wurde.


Sven Maurer behauptet in dieser Szene den Ball!
Foto: Jens Henning


Trotzdem bot Motor eine taktische Meisterleistung. Bis auf wenige Ausnahmen konnten die Aktiven die Vorgaben der Verantwortlichen umsetzen und das Spiel hochverdient gewinnen.In den Anfangsminuten vermieden beide Vertretungen jegliches Risiko. Der SVE versuchte es immer wieder über den agilen Marcus Fischer, der auf der rechten Außenbahn FC-Abwehrspieler Marian Hollstein arge Probleme bereitete. Ansonsten stand die Motor-Defensive, glänzend organisiert durch Toni Schulz und Marcel Poppe, sicher. Dann die 25. Minute, Ballgewinn von Dustin Schmidt, Querpass zu Maurer, der für Toni Schulz auflegte und dessen 20-m-Knaller schlug im linken oberen Torwinkel zum 0:1 ein. Cugunovs Schrägschuss ging nur ans Außennetz des Silbitzer Tores (35.). Im direkten Gegenzug erzielten die Gastgeber den Ausgleich. Fischers Eingabe verwertete Oehning zum 1:1 (36.). T. Schulz rettete mit tollem Einsatz gegen den einschussbereiten Strobel (42.).


In der zweiten Halbzeit zeigte Zeulenroda den besseren Fußball. Ein fulminanter 18-Meter-Schuss von Manuel Sengewald knallte an den linken Torpfosten der Elstertaler (48.). Nach einer Sengewald-Ecke zwang T. Schulz mit einem Kopfball SV-Torhüter Eckner zum Eingreifen (58.). Kurz darauf ein Foul durch Florian Dölle an Wetzel im Silbitzer Strafraum und Schiedsrichter Werner Schumann aus Sömmerda pfiff Elfmeter. Den verwandelteDominic Schmidt sicher zur erneuten Motor-Führung (62.). Es war zugleich sein zehntes Saisontor. Cugunovs Vorarbeit konnte Du. Schmidt mit einem zu harmlosen Abschluss nicht zum 1:3 nutzen (81.). In den Schlussminuten versuchte der SV alles, um wenigstens noch einen Zähler zu retten. Außer einem Pfostenschuss von Strobel (86.) ließ die ein Riesenkompliment verdienende Motor-Elf aber nichts zu. Dominic Schmidt bestritt seinen 100. Pflichtspieleinsatz für Zeulenrodas erste Männermannschaft, in denen er 30 Tore erzielte.


Bericht: Klaus Meitner























Kreisoberliga