Die Spielberichte der Kreisoberliga


SSV 1938 Großenstein vs. SV 1924 Münchenbernsdorf1 - 3
FSV Lucka 1910 vs. SV Aga3 - 1
FSV Gößnitz vs. SG Kraftsdorfer SV2 - 2
SV Blau-Weiß Niederpöllnitz vs. SV Osterland Lumpzig0 - 0
SSV Traktor Nöbdenitz vs. FC Thüringen Weida1 - 7
SG Zeulenroda-Triebes II vs. SV Eintracht Fockendorf2 - 1
SG Hohndorf/Untergrochlitz vs. SG SV Schmölln 19133 - 1
FC Altenburg vs. SG TSV Gera-Westvororte2 - 1


Kreisoberliga

SG Zeulenroda-Triebes II vs. SV Eintracht Fockendorf
2 : 1




SG Zeulenroda-Triebes II holt ersten Dreier der Saison!

Nachdem ersten Punktgewinn in der Vorwoche, wollte die Feustel/Leistner-Elf endlich den ersten Dreier einfahren. Dementsprechend motiviert ging die Mannschaft im Heimspiel gegen die SV Eintracht Fockendorf in die Partie. Die SG II startete gut und setzte den Gegner früh unter Druck. So kam man gleich in der 3 min. zur ersten Torgelegenheit. Nach einer flachen Hereingabe von Wetzel scheiterte Leistner an Torwart Müller, der am kurzen Pfosten gut parierte. Durch die gut stehende Defensive der SG II, agierten die Gäste mit vielen langen hohen Bällen. So war es auch in der 8. min ein hoch reingeschlagener Ball in den Sechszehner der SG II, der zum 0:1 führte. Torwart Ziehm verschätzte sich im raus laufen, so das der gut einlaufende Hillig den Ball vorher über Ziehm ins Tor lenkte. Kurzer Schockmoment für die SG II. So dauerte es bis zur 20 min. als der am rechten Strafraumeck gut freigespielte Wetzel zum nächsten nennenswerten Abschluss kam. Doch Torwart Müller konnte den Schuss gut zur Seite klären. Wetzel war es auch, der in der 43. min., nach guter Vorarbeit von Schuster den Kasten der Gäste nur knapp verfehlte. Kurz vor der Halbzeit dann nochmal Freistoß von der linken Seite. Wetzel bringt den Ball flach als Eingabe in Richtung langes Eck. Der einlaufende Leistner irritiert noch Torwart Müller und der Ball geht direkt durch ins Tor. 45 min. 1:1 Wetzel. Mit dem verdienten Ausgleich für die SG II gingen beide Teams in die Halbzeit. 


Auch nach der Halbzeit ging es direkt gut los für die SG II. Schuster und Weiser setzten die Gästeabwehr unter Druck und zwangen diese zu einem Fehlpass. Dieser landete bei Leistner, der aber aus 7 Metern freistehend das Tor verfehlte. Danach war es Oettel, der mit einem guten Distanzschuss Torwart Müller prüfte. In der 58. min. schwächte sich die SG II selbst. Der schon mit gelb Vorverwarnte Umann, mußte nach einem unnötigen Foul den Platz mit gelb-rot verlassen. So war die SG II gezwungen auf Konter zu lauern. Die Gäste aus Fockendorf waren mit einem Mann mehr auf dem Platz jetzt wieder besser im Spiel. In der 72. min. hatte Kleinoth die Riesenchance zur Gästeführung. Vergab diese aber leichtfertig. Man spürte aber das die Spieler der SG II, trotz Unterzahl, gewillt war mehr als nur einen Punkt zu holen. Und sie sollten für ihren großen Aufwand in der 90 min. belohnt werden. Nach toller Vorarbeit von Weiser über die rechte Seite, markierte Keil mit einem sehenswerten Kopfball das 2:1 Siegtor. Denn kurz darauf pfiff Schiedsrichter Weigel die Partie ab. 


Es war von beiden Mannschaften ein sehr intensiv geführtes Spiel. Aber aufgrund des höheren Aufwandes der SG II, ging der Sieg vollkommen in Ordnung.


Bericht: Steffen Leistner

















 



Kreisliga